• Android

    ist die Alternative zu WEH. Hardware ganz nach Ihrem Geschack: Handy, Tablet oder Controller mit Tastatur.

  • Hardwarevielfalt

    Landstar läuft auf Android 4.2 oder höher. Durch die Nutzung von NMEA lassen sich fast alle GNSS ansteuern.

  • Kartenvielfalt

    entsteht durch Import folgender Formate: DXF, Shape, WMS, KML, KMZ, TIF, OSM und Bing

  • Symbolik u. Sachdaten

    Erstellen Sie codebezogene Darstellungsregeln sowie Sachdatenmasken inkl. Auswahllisten.

LandStar

GNSS-Funktionen

  • Aufnahme von Punkten, Polygonen, Flächen

  • Codierung mit Zuordnung von Symbolen, Linienarten, Füllungen, Farbe, Strichstärke

  • exzentrische Aufnahmen und Intervallmessung nach Zeit oder Strecke

  • Absteckung von Punkten, Linien, Oberflächen, Achsen

  • Anzeige der Laufrichtung zum Ziel über Richtungspfeil

  • Ausrichtung der Absteckung nach Norden, zur Sonne oder auf beliebige Flucht

  • Entfernungsanzeige zum Ziel: Nord-Süd-Richtung, West-Ost-Richtung, Höhendifferenz

  • Flächen

  • Volumen

  • Spannmaß, Kleinpunkte, Offset, Teilen etc.

  • integrierter Ntrip-Client zur Nutzung von RTCM-Korrekturdaten (z.B. SAPOS HEPS)

  • Lagetransformation über Gitterdatei (NTv2)

  • Höhentransformation über Geoiddatei (GGF)

  • Onlinetransformation aus RTCM 1021 - 1027 (z.B. SAPOS HEPS)

  • Nutzung von IMU-Sensoren zur Schrägmessung mit CHC-GNSS

Datenformate

  • Ascii (benutzerdefiniert)

  • AutoDesk (.DXF) selbst getestet bis 185 MB !

  • ESRI Shape (.SHP)

  • KML + KMZ

  • SIT (SuperMap Image Tower)

  • Ascii (benutzerdefiniert)

  • AutoDesk (*.DXF)

  • ESRI Shape (*.SHP)

  • KMZ (Google Earth)

  • Absteckbericht (*.xls)

  • CHC Report

  • HTML Report

  • RAW Export

  • Attribute Export

  • Foto über interne Kamera

  • Audio über internes Micro

  • TIF

  • WMS

  • Bing Maps

  • OpenStreetMap

  • SIT (SuperMap Image Tower)

Landstar

die Vermessungssoftware für Android

Oberfläche